SV09 Somborn informiert

Jahresabschlussfeier und Vorweihnachtlicher Kaffeenachmittag

Der Vorstand des SV09 Somborn lädt seine Mitglieder, Freunde und Gönner für den Dezember zu folgenden Veranstaltungen ins Sportheim ein:

Am Samstag, den 16.12. um 19.00 Uhr findet die traditionelle Jahresabschlussfeier statt. Nach einem gemeinsamen Abendessen, der Ansprache des 1.Vorsitzenden Horst Rinkenberger, lassen die Trainer und sportlichen Leiter das Spieljahr noch einmal Revue passieren. Nach der traditionellen Tombola klingt die Veranstaltung in gemütlicher Runde aus. Anmeldungen nimmt Horst Rinkenberger unter 0174-9229106 oder per Mail unter ringor@web.de entgegen. Er nimmt gerne auch noch Tombolapreise entgegen.

Wer dem Weihnachtsstress entgehen und die Seele einmal baumeln lassen möchte, der ist am Dienstag, den 19.12. um 15.00 Uhr gut aufgehoben. Beim „Vorweihnachtlichen Kaffeenachmittag“ bei selbst gebackenem Kuchen steht die Unterhaltung mit Freunden in lockerer Runde im Vordergrund. Genau die richtige Veranstaltung, um kurz vor Heilig Abend  noch mal unbeschwerte Stunden zu genießen. Für die Kuchenplanung  wird um Anmeldung bei Jürgen Müller (Tel. 6425) gebeten.

Weiberfasching in der Solararena

Der SV09 Somborn veranstaltet zum Weiberfasching am Donnerstag, den 23.Februar seine traditionelle Faschingsfete.

Angesprochen sind alle Närrinnen und Narren, die mit der Tanz- und Showband CONCORDIA ein paar fröhliche und ausgelassene Stunden erleben wollen. Zwei Heizgebläse sorgen für die richtige Raumtemperatur, die Band heizt die Stimmung von innen an.

Um 20.00 Uhr öffnen sich die Tore zur karnevalistisch geschmückten Solar Arena. Für Frühbesucher gibt es eine „Happy Hour“ bis 21.00 Uhr mit besonderen Angeboten.

Es lohnt sich also, früh zu erscheinen. Für das leibliche Wohl sorgt der Sportverein und freut sich mit allen „Weibern“ auf eine ausgelassene Veranstaltung.

GNZ 28.9.2015 (Gekürzt)

Wiesn-Flair in der Solar-Arena

SV09 Somborn feiert zünftiges Oktoberfest

Freigericht-Somborn (hjh). Das zweite Oktoberfest des SV09 Somborn ging am Samstagabend über die Bühne. Viele der Gäste hatten sich Dirndl und Lederhosen geholt und damit so etwas wie Wiesn-Flair in die Solar-Arena gezaubert. Hinzu kam, dass mit den Kinzigtaler Spitzbuben eine Band verpflichtet wurde, die sowohl für Stimmungsmusik wie auch Musik zum Tanzen bekannt ist, aber auch mit reichlich Titeln aus den aktuellen Hitparaden aufwartete.
Der Ausrichter hatte noch eine besondere Idee. Eine Art „Flatrate“ beim Eintritt beinhaltete entweder ein halbes Hähnchen oder eine Schweinshaxe zuzüglich verschiedener Getränke. Eine Variante, die von den Besuchern hervorragend angenommen wurde und dadurch wurde zu Beginn der Veranstaltung zunächst einmal gegessen, ehe sich die Solar-Arena in ein Wiesn-Zelt verwandelte und die Stimmung sich von Minute zu Minute steigerte. Und auch nachdem die bereits schon gesättigten Oktoberfestgäste sich schon in Feierlaune befanden, kamen immer weitere Gäste hinzu, von denen ebenfalls fast alle in schickem Oktoberfestoutfit erschienen und eine tolle Party feierten.

GNZ 14.2.2015

Piratin tanzt mit der Schornsteinfegerin

„Concordia“ heizt Narren in der Solar-Arena ein

Freigericht-Somborn (km). Wer es liebt, sich durch Menschenmengen zur Bühne oder Theke zu zwängen, der war am Donnerstagabend beim Weiberfasching in der Solar-Arena in Somborn gerade am rechten Ort. Die Party-Band Concordia sorgte traditionsgemäß für gute Stimmung bei der Veranstaltung des Sportvereins. Viele Gäste aus Freigericht, Hasselroth und dem ganzen Kreis ließen sich das närrische Spektakel nicht entgehen.
Dicht an dicht schlängelten sich bis zum frühen Morgen die närrischen Gäste, die sich mit ihren originellen Verkleidungen den Rang gegenseitig abliefen. Obwohl vor der Bühne nur noch sehr wenig Platz zum Tanzen war, schafften es doch immer wieder Besucher, sich vor der Bühne zu treffen und dort zu tanzen und bei kultigen Liedern mitzugrölen. Wobei sie sich ihrer ausgelassenen Stimmung völlig hingaben. Schon zu Beginn des langen Tanzabends warteten ellenlange Schlangen auf den Einlass.
Sich zu verkleiden, regt bei vielen die Fantasie an und so gab es viel Abwechslung bei der Auswahl von Kostümen: Ob als bayerisches Dirndl, fesche Piratin, Schornsteinfegerin, elegante Lady im kleinen Schwarzen oder als Teufelchen, alle versprühten Charme und gute Laune.
Dabei heizte Concordia dem närrischen Volk mit ihrem Repertoire so richtig ein. Inzwischen gibt es viele Faschingsklassiker, bei denen mitgesungen und geschunkelt werden kann. Deutsche Lieder wie „Aber bitte mit Sahne“ von Udo Jürgens, „Er gehört zu mir“ von Marianne Rosenberg oder die kunterbunten „99 Luftballons“ von Nena liebt das Publikum. Doch auch rockige Songs und rhythmische Lieder begeisterten die Gäste, etwa „Macarena“. Die ein oder andere „Polonaise zu Blankenese“ war auch zu beobachten.
Als die Live-Musik dem Ende zuging, wurden Lieder wie „Tage wie diese“ von den Toten Hosen und „Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller gespielt, bei denen alle noch einmal so richtig aus vollem Hals mitsingen konnten. Die sieben Musiker von Concordia sorgten wieder mal für ein großes Musikerlebnis, das von Knallern der Hermes House Band bis hin zu unvergesslichen Oldies und Balladen reichte.
Am Ende sorgte das Lied „Angel“ von Robbie Williams noch einmal für Gänsehautgefühl.

Unter nachfolgendem Link könnt Ihr Euch noch einige Bilder von der Super Party anschauen: