GNZ 04.10.2017 – A-Team

Somborn chancenlos

Türk Gücü Hanau — SV09 Somborn 5:1 (2:0)

Fußball (fra). Der SV09 Somborn blieb bei der ambitionierten Truppe von Türk Gücü Hanau chancenlos und unterlag mit 1:5 Toren. Türk Gücü Hanau holte sich indes locker die Gruppenliga-Tabellenführung zurück. SVS-Keeper Marcel Menslage verhinderte eine noch höhere Niederlage des Tabellenvorletzten. „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr stark gespielt, Somborn war aber auch recht schwach“, berichtete Türk Gücüs Pressesprecher Mehmet Bayram.
Schon nach fünf Minuten lag der Ball erstmals im Netz der Freigerichter. Serkan Bayin traf nach guter Einzelleistung aus 25 Metern. Wenig später musste Bayin verletzt raus und wurde durch Michele Moscelli ersetzt. Und der war nach einer halben Stunde nach Vorarbeit von Alessandro Fröb per Kopf mit dem 2:0 zur Stelle. Hanaus Torwart Burak Tok musste in der ersten Hälfte nur bei einem Distanzschuss von Salih Karakaya eingreifen.
In Hälfte zwei war spätestens nach dem 3:0 (55.) die Spannung aus dem Match gesaugt. Dominik König hatte gut über links vorbereitet, Abdullah Acikel aus 16 Metern gekonnt abgeschlossen. Gemeinsam mit Moscelli war König auch am vierten Treffer der Petrovci-Elf beteiligt, Torschütze war diesmal Alessandro Fröb mit seinem neunten Saisontreffer.
Der unterlegene SV Somborn kam in der 80. Minute durch Abdullah Yildiz zum Ehrentreffer. Für den Schlusspunkt sorgte Acikel mit einem Volleytreffer zum 5:1-Endstand kurz vor dem Abpfiff.

Statistik

Somborn: Menslage – Preis, Schroeder, Mert, Karakaya (74. Romero), Laubach, Goezuetok (60. Yildiz), Rossi (58. E. Shabani), Aydin, De Carvalho, Mendoza.
Schiedsrichter: Hager (Ginsheim).
Zuschauer: 70.
Tore: 1:0 Bayin (5.), 2:0 Moscelli (30.), 3:0 Acikel (55.), 4:0 Fröb (59.), 4:1 Yildiz (80.), 5:1 Acikel (85.).
Beste Spieler: Fröb, Kaya / Rossi, Laubach.