GNZ 25.04.2018 – A-Team

Heilmann-Elf übernimmt Platz eins

Gruppenliga Frankfurt Ost: SV09 Somborn – 1. FC Erlensee 0:4 (0:1)

Fußball (fra). Mit einem lockeren 4:0-Erfolg bei Absteiger SV09 Somborn hat der 1. FC Erlensee gestem Abend die Tabellenführung in der Gruppenliga Frankfurt Ost übernommen. Bei besserer Chancenauswertung hätte der Erfolg für die Elf von Trainer Tobias Heilmann noch höher ausfallen können. „Wir waren mit dem 0:1 zur Pause und dem 0:4 am Ende noch gut bedient“, berichtete Somborns Sprecher Jürgen Müller von einer haushohen Überlegenheit der ambitionierten Gäste.
In der Anfangsphase vergaben Alexander Schunck und Sebastian Wagner gute Chancen für den FCE. In der 28. Minute staubte Schunck nach einem Pfosten-Kopfball von Sven Franek zum 0:1 ab. Der SV09 Somborn hatte außer einem Fernschuss von Egzon Shabani (38.) kaum etwas zu bieten.
In Hälfte zwei das gleiche Bild, Erlensee gab klar den Ton an. Beim 0:2 kurz nach der Pause sah Somborns Torwart Savas Öztürk alt aus, als er einen von Jack Forster getretenen Eckball passieren ließ. In der 70. Minute legte Schunck uneigennützig auf Wagner quer, und der Spielstand lautete 0:3. Mit einem strammen 16-Meter-Schuss stellte Moritz Kreinbihl in der 81. Minute den 0:4-Endstand her. Der 1. FC Erlensee geht gut gerüstet in das am kommenden Sonntag am Fuße der Ronneburg steigende Gipfeltreffen beim SV Altwiedermus.

Statistik

SV09 Somborn: Öztürk — Preis, Befus (82. Heide), Muto, Zortuk (46. Gözütok), Laubach, Rossi, Mert, Hertzke, E.Shabani, De Carvalho (80. S.Shabani).
1. FC Erlensee: Frigg — Franek, Münk, Forster, Hamann, Reutter, Schultheis, Kreinbihl, Wagner, Schunck (73. Schäfer), Braun (70. Januschka).
Schiedsrichter: Kalka (Wolfskehlen).
Zuschauer: 50.
Tore: 0:1 Schunck (28.), 0:2 Forster (47.), 0:3 Wagner (70.), 0:4 Kreinbihl (81.).
Beste Spieler: SVS geschlossen — Kreinbihl, Schunck, Hamann (E).