GNZ 27.11.2017 – A-Team

Schlusslicht kommt unter die Räder

1. FC Hochstadt – SV09 Somborn 8:0 (5:0)

Fußball (gük). Klare Klatsche für Schlusslicht SV09 Somborn. Beim Auftritt in Hochstadt gab es für die Mannschaft von Spielertainer Tuncay Zortuk eine 0:8-Packung. Schon beim 5:0-Pausenstand war die Sache auf dem Hochstädter Kunstrasenplatz entschieden. Mit Jürgen Bufi (drei Treffer) und Daniel Griepentrog (zwei Tore) trafen zwei ehemalige Somborner gegen ihren Ex-Klub ins Schwarze.
Hochstadt machte von Beginn an Druck. Metin Oymak bediente Bufi beim 1:0 mustergültig. Das 2:0 nach neun Minuten legte Bufi für Griepentrog auf. Somborn war nach Aussage von Hochstadts Pressechef Manfred Maier zwar immer bemüht, doch im Abschluss relativ harmlos. Oymak (mit einem Doppelpack) und Bufi schraubten das Ergebnis auf 5:0 zur Halbzeit.
Auch im zweiten Durchgang hatte Hochstadt seinen Torhunger noch nicht gestillt. Julian Quantz machte mit einem satten Distanzschuss das halbe Dutzend voll. Griepentrog und Bufi stellten zum Ende hin das Resultat auf 8:0. Bei Hochstadt feierte Marco Kappes nach einjähriger Verletzungspause (Knöchelbruch) sein Comeback.

Statistik

1. FC Hochstadt: Wiegand — Hogic, Westenburger, Pascarella (70. Fangacci), Lehr, Schönherr (78. Amore), Ljubicic, Quantz, Oymak, Bufi, Griepentrog (80. Kappes).
SV09 Somborn: Menslage — Karakaya, Schroeder, Preis, Romero, Beganovic, Aydin, Laubach, Rossi, Egzon Shabani, Sancar Mert.
Eingewechselt: Oguz Mert und Jose De Carvalho.
Schiedsrichter: Abbondanza (Wiesbaden).
Zuschauer: 80.
Tore: 1:0 Bufi (3.), 2:0 Griepentrog (9.), 3:0 Oymak (25.), Bufi (31.), 5:0 Oymak (42.), 6:0 Quantz (65.), 7:0 Griepentrog (75.), 8:0 Bufi (79.).
Beste Spieler: Westenburger, Bufi (Hochstadt) — Geschlossen (Somborn).